Blu-ray Player an den AV Receiver anschließen

Voyager Blu-ray PlayerKeine Frage: Der Blu-ray Player gehört zum Heimkino einfach dazu, können Sie doch mit dem Player Filme auf dem TV oder Beamer in gestochen scharfer HD-Qualität genießen. Neben dem Blu-ray Player kommt in der Heimkino-Anlage aber oft auch ein AV Receiver zum Einsatz. Da sich die Gerätschaften untereinander bestens verstehen und miteinander kompatibel sind, spricht nichts gegen das Zusammenspiel. Im Gegenteil. Hierfür müssen Sie lediglich den Blu-ray Player an den AV Receiver anschließen. Leichter gesagt als getan, denn längst nicht jeder weiß, wie man die beiden Geräte richtig verbindet. Unser Ratgeber klärt auf.

Was sind AV Receiver?

AV ReceiverAV Receiver sind (AV = Audio / Video) Mehrkanal-HiFi-Verstärker und werden gerne als Herzstück einer jeden Heimkino-Anlage bezeichnet. Zu Recht, den der Receiver fungiert als eine Art Schaltzentrale zwischen den verschiedenen Komponenten wie

  • Fernseher,
  • Beamer,
  • DVD- oder Blu-ray Player,
  • Hifi-Anlage usw.

und verbindet diese untereinander. Wurde alles richtig angeschlossen und sind die Geräte untereinander verbunden, kann man ganz bequem über den AV Receiver zwischen allen Geräte hin- und herschalten. Ein Umstecken vom Kabel ist dabei nicht nötig.

Wer sich mit Technik und Unterhaltungselektronik nicht sonderlich gut auskennt, scheitert aber oft schon daran, die Geräte richtig anzuschließen oder traut sich erst gar nicht. Durchaus verständlich, da es auf der Rückseite des Blu-ray Player-Modells und Receiver nur so vor Anschlüssen und Steckplätzen wimmelt.

Doch kein Grund zur Panik: Wir werden Ihnen weiterhelfen und zeigen im Folgenden, wie Sie den Blu-ray Player richtig an den AV Receiver anschließen.

Blu-ray Player mit HDMI an AV Receiver anschließen

Tipp Hinweise
Voraussetzungen Sie benötigen

  • einen freien Steckplatz (z. B. HDMI)
  • passendes Kabel (z. B. HDMI-Kabel)
  • die Fernbedienung für Ihre Geräte
  • für Probleme die Bedienungsanleitungen der Hersteller
Vorgehensweise
  • Am AV Receiver stehen mehrere Bild- und Tonanschlüsse für Videozuspieler wie Blu-ray Player bereit. Wählen Sie den noch unbelegten Anschluss aus, der die beste Qualität liefert. Hierbei eignet sich HDMI am besten.
  • Der HDMI Anschluss (ein digitaler Bild- und Tonanschluss) bzw. das HDMI Kabel ist im Grunde genommen alles, was Sie benötigen. Stecken Sie das HDMI Kabel in den passenden Anschluss (eckig, weiß umrandete Buchse) am Blu-ray Player sowie in einen HDMI Eingang am AV Receiver.
  • Weitere Kabel werden nicht benötigt, da über HDMI Bild und Ton gemeinsam digital übertragen werden. Manche Receiver können auf diese Weise den Heimkinoton wie Dolby Digital oder DTS empfangen, bei anderen wird dagegen nur der Stereoton weitergereicht.
  • Rufen Sie das Menü vom AV Receiver auf und weisen der HDMI-Buchse der DVD- bzw. Blu-ray-Taste zu.
  • Für die Verbindung von AV Receiver und Fernseher bzw. Beamer ist ebenfalls nur ein Kabel vonnöten, am besten ebenfalls via HDMI. Der Receiver verfügt am besten über mehrere HDMI Anschlüsse, damit es nicht zu Engpässen kommt, wenn mehrere Geräte in das Heimkinosystem integriert werden sollen.
  • Bei Problemen hilft ansonsten immer ein Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Blu-ray Players oder AV-Receivers.

Vor- und Nachteile der Verbindung von Blu-ray Player und AV Receiver

  • da die Geräte im Normalfall miteinander kompatibel sind, ist eine Verbindung problemlos möglich
  • Der AV-Receiver wird zur Schaltzentrale
  • Sie ersparen sich das Aus- und wieder Einstöpseln von Kabeln
  • das passende Verbindungskabel wird benltigt

Blu-ray Player ohne HDMI an AV Receiver anschließen

  • Blu-ray Player ohne HDMI Anschluss sind eigentlich so gut wie ausgeschlossen, können aber vor allem bei sehr alten Modellen auftreten. Bei DVD-Playern findet man es dagegen öfter, weswegen der Tipp natürlich auch für Nutzer solcher Abspielgeräte hilfreich ist.
  • Zum Anschließen sollte der YUV-Anschluss (drei Buchsen in den Farben Grün, Blau, Rot) oder der S-Video-Eingang am AV Receiver genutzt werden. Obwohl es sich bei YUV um eine analoge Technik handelt, wird das hochauflösende Fernsehen „HDTV“ übertragen und somit eine sehr gute Bildqualität geboten. Für den Heimkinoton müssen beide Geräte noch zusätzlich per Digital-Audiokabel verbunden werden.

Neuen Kommentar verfassen