Blu-ray-Discs und ihr langes Leben

Firstcom Blu-ray PlayerDer Handel verkauft jährlich Millionen DVDs und Blu-ray-Discs. Das ist insofern erstaunlich, da die meisten Menschen keine Ahnung von der Haltbarkeit dieser Scheiben haben. Zu dem Thema kursieren allein in Deutschland viele Mythen, von denen noch lange nicht jede tatsächlich auch einen gewissen Wahrheitsgehalt besitzt. Zu all diesen Mythen und Legenden gesellen sich jedoch auch noch lebenserhaltende und lebensverlängernde Maßnahmen, sodass man, wenn man sich denn tatsächlich dafür interessieren würde, trotzdem seine Schwierigkeiten hätte. Es ist daher durchaus lohnenswert, sich mit dem Thema mal ein wenig intensiver auseinanderzusetzen.

Die Mindesthaltbarkeit

Blu-ray-Discs und ihr langes LebenLebensmittel verfügen ja bekanntermaßen über ein Verfallsdatum, welches auf der Verpackung aufgedruckt ist. Dabei handelt es sich leider auch nicht um die optimale Lösung des Problems. Viele Kunden sind der Meinung, das Produkt an sich könne lesen und würde beispielsweise bei einem MHD „24.06.“ automatisch am 24.06. um 23.59 Uhr unbrauchbar bzw. schlecht. Der Verbraucher blendet das „M“ aus dem „MHD“ einfach aus, und dieses „M“ bedeutet „mindestens“, die Ware kann also durchaus auch am 30.08. noch einwandfrei sein. Leider haben wir verlernt, selber rational zu denken und zu handeln. Früher hat man einfach mit einer Messerspitze probiert, dann war klar: „Kann man essen oder nicht!“

Aber zurück zum Thema. Bei DVDs und Blu-ray gibt es natürlich kein MHD, obwohl es für immer mehr Verbraucher durchaus angebracht wäre. Nicht wenige Sammler wären sehr stark daran interessiert vorher zu wissen, wie lange eine Blu-ray-Disc oder DVD hält. Schließlich möchte niemand erleben, dass die wertvolle Silberscheibe auf einmal keine

  • Daten,
  • Bilder oder
  • Filme

mehr ausgibt. Gerade bei Sammlern geht es dabei keineswegs nur um den Geldwert, die gespeicherten Daten sind meist ungleich wichtiger. Andererseits könnte man glauben, dass die wertvollen Silberscheiben ewig halten und überhaupt nicht verfallen.

Es kursieren viele Gerüchte um die Haltbarkeit von Blu-ray-Discs

In den 80er-Jahren wurden die ersten CDs für Musik entwickelt, seitdem gab es bei den Scheiben kontinuierlich Weiterentwicklungen. Seit Jahren kursieren in Deutschland Gerüchte über die Haltbarkeit von DVDs und Blu-ray-Discs. Zunächst hielt sich hartnäckig die Ansicht, eine Disc halte maximal sieben Jahre. Da es heute noch funktionierende CDs aus der Gründerzeit gibt, ist in dieser Angelegenheit längst das Gegenteil bewiesen. Gleichzeitig bemühen sich die Hersteller nach Kräften darum, die Haltbarkeit von DVDs und Blu-ray-Discs weiter zu verlängern.

Es steht außer Frage, dass die jeweiligen Besitzer für die Haltbarkeit der Scheiben verantwortlich sind. Da sie durch Licht altern können und die Oberfläche zerstört wird, sollten sie immer in einer entsprechenden Box aufbewahrt werden. Es gilt, Fingerabdrücke und Kratzer möglichst zu vermeiden, Musik-CDs im Auto sollten ins Handschuhfach gelegt werden, wenn man sie nicht nutzt. Schmutz und Kratzer sorgen dafür, dass die Lesbarkeit einer Disc sehr schnell schwindet, deshalb sollte sie immer nur an den Außenseiten angefasst werden. Zusammengefasst sind folgende Faktoren für die Zerstörung einer Blu-ray-Disc verantwortlich:

  • Fingerabdrücke
  • Sonnenlicht
  • Kratzer
  • Schmutz
  • Reinigungslauge
  • Reinigung im Rillenverlauf

Man kann sie reinigen

Bei ängstlichen Naturen sträuben sich die Nackenhaare wenn man darauf hinweist, dass sich Blu-ray-Discs reinigen lassen. Das ist ungefährlicher als man glaubt, man kann sie mit einem fusselfreien Tuch abwischen. Die silbernen Scheiben direkt in der Sonne oder in feuchter Umgebung zu lagern ist ebenfalls nicht ratsam. Die Oberfläche der lesbaren Seite einer Blu-ray oder einer DVD muss immer geschützt werden. Deshalb haben die Hersteller, um die Haltbarkeit deutlich zu erhöhen, die Discs mit einem Schutzlack versehen. Das heißt jedoch nicht, dass man die silbernen Scheiben nun in der prallen Sonne liegen lassen kann. Nach wie vor sind Boxen mit Schutz vor Sonneneinstrahlung ratsam.

Auf der lesbaren Seite einer DVD können selbst Fingerabdrücke die Lesbarkeit schon erheblich beeinträchtigen, zum Glück kann man sie mit warmer Seifenlauge entfernen. Reiben Sie dabei mit dem Tuch niemals entlang der Informationsspur, bewegen Sie das Tuch stattdessen immer von innen nach außen. Sollte dabei ein Kratzer entstehen, wird sich der Schaden in der Regel in Grenzen halten, falls überhaupt ein Schaden entsteht. Schauen Sie sich die Blu-ray vor der Reinigung ein wenig genauer an, dann geben Sie ein wenig Seifenlauge auf ein warmes Tuch und wischen die lesbare Seite von innen nach außen ab. Im Handel sind inzwischen auch Reparatur-Sets erhältlich, die allerdings nicht unbedingt das halten, was sie versprechen. Fertigen Sie stattdessen immer eine Sicherungskopie an und verwahren das Original gut geschützt.

Vor- und Nachteile von Blu-ray-Discs

  • viel Speicherplatz
  • können von vielen Notebooks, PCs oder Fernsehern ausgelesen werden
  • sollten vor der Sonne geschützt aufbewahrt werden
  • Kratzer beeinträchtigen die Funktionsweise

Auch bei der Beschriftung ist eine gewisse Vorsicht geboten

Tipp Hinweise
Lagerung Für das legale Kopieren der silbernen Scheiben werden immer wieder Rohlinge benötigt. Diese sind noch lichtempfindlicher als die vorgepressten Blu-ray-Discs. Die richtige Lagerung ist deshalb bei Rohlingen noch wichtiger.
Beschriftung Da der Besitzer ja schließlich auch wissen  möchte was auf seiner Scheibe drauf ist, wird er sie in der Regel auch beschriften wollen. Dies sollte immer mit einem wasserfesten Filzstift auf der bedruckten Seite vorgenommen werden. Verzichten Sie auf Bleistifte oder Kugelschreiber, sie zerkratzen nur unnötig die Oberfläche.

Fazit: Wer seine Silberscheiben liebt, der pflegt sie entsprechend und sorgt damit von ganz allein für eine wesentlich Verlängerung der Haltbarkeit.

Neuen Kommentar verfassen